Wer kommt wie Kai aus der Kiste gesprungen? Wen zieht die SPD aus dem Hut?

Das ging jetzt aber flott! Gestern hat der Blog noch vogelwild spekuliert, dass die SPD keinen eigenen Landratskandidaten stellen wird können, da es an geeigneten Bewerbern aus den eigenen Reihen mangelt. Doch heute überraschte die Partei alle: In dieser Woche wird die SPD einen Wahlvorschlag präsentieren, der sich sehen lassen kann, heißt es. „Keiner der üblichen Verdächtigen,“ betont Kreisvorsitzender Michael Simon auf Nachfrage des Öffentlichen Anzeigers. Die Spannung steigt. Wird die SPD ein politisches Schwergewicht mit Format ins Rennen schicken? Eine Kandidatin oder ein Kandidat, der eben nicht aus den eigenen Kreis-Reihen kommt? Wird es eine externe Persönlichkeit sein oder jemand Bekanntes, allerdings ohne Parteibuch? Die kommenden Tage werden es zeigen. Bettina Dickes im November vom Thron zu stoßen, ist wahrlich keine leichte Aufgabe. Durch geschickt inszeniertes Blendwerk, sitzt sie sowas von fest im Sattel. Sie weiß genau, was sie will, was die Menschen von ihr erwarten und was sie hören wollen. Kurzum, sie verkauft sich gut auf der politischen „Show-Bühne“. Ihr Amtsbonus ist dabei nicht zu verachten. Deneben ist die CDU im Ländle gerade obenauf. Die SPD ist down. Die steht vor einer kaum lösbaren Herausforderung, doch mit einem starken Kandidaten oder einer starken Kandidatin könnte sie diese dennoch meistern. Wir dürfen gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert