Nahe-Skywalk-Webcam: Das ewige Warten auf den Blick ins Nahetal!

Große Neuigkeiten aus Hochstetten-Dhaun! Der Nahe-Skywalk, seit seiner glamourösen Eröffnung am 20. Januar 2015 ein kleiner, aber feiner Tourismus-Magnet, steht vor einem technologischen Durchbruch. Die vor neun Jahren feierlich versprochene Webcam, die einen atemberaubenden 24/7-Blick ins Nahetal bieten soll, wird endlich Realität – na ja, fast. Die Kamera, die bereits vor zwei Jahren bestellt und im letzten Winter geliefert wurde, soll tatsächlich montiert werden. Ortsbürgermeister Hans Helmut Döbell, der bei jedem Fortschritt gerne die Fahne hochhält, kündigte im Februar stolz an, dass die Montage „zeitnah“ durch den Alpenverein erfolgen werde. Doch mehr als drei Monate später bleibt der Livestream ein Traum, denn die Kamera liegt immer noch gut verpackt im Regal – ein Meisterwerk deutscher Organisation und Bürokratie. Die Bürgerinnen und Bürger von Hochstetten-Dhaun müssen weiterhin Geduld beweisen und hoffen, dass die Garantie nicht abläuft, bevor die Kamera endlich installiert wird. Denn was wäre enttäuschender, als eine ungenutzte Webcam mit abgelaufener Garantie? Aber keine Sorge, die Spannung steigt, und die Hoffnung lebt weiter! Sobald die Kamera tatsächlich montiert ist und keine weiteren unerwarteten Hürden auftauchen, können Nutzer von ihren heimischen Computern aus das wunderschöne Nahetal bewundern. Ein massiver Ansturm auf die Dorf-Homepage wird erwartet, was sicherlich die Server des Dorfes vor eine neue Herausforderung stellen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert