Was tut sich in Kirn? 250.000 Euro Fördermittel: Jetzt müssen Maßnahmen folgen!

Im November 2023 erhielt die Stadt Kirn eine Förderung in Höhe von 250.000 Euro aus dem Landes-Topf „Innenstadtimpulse“. Diese finanzielle Unterstützung soll dazu beitragen, die Innenstadt durch innovative Ideen zu revitalisieren und zu beleben. Acht Monate sind vergangen – Zeit für konkrete Maßnahmen, um die Förderung zu rechtfertigen und sichtbare Veränderungen herbeizuführen. Bürgermeister Frank Ensminger informiert, dass man bereits mittendrin in der Erarbeitung und Umsetzung von Initiativen sei. Beispielsweise wurden einheitliche Zelte und Pavillons ausgeschrieben, die zukünftig für verschiedene Marktzwecke genutzt werden sollen. Doch dies ist nur der Anfang. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Innenstadt attraktiv zu gestalten.

Wie in Ravensburg könnten auch in Kirn mobile Oasen auf Rollen platziert werden (Bild oben). Zuminest wird darüber nachgedacht. Diese Grünflächen könnten die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt erhöhen und für eine angenehmere Atmosphäre sorgen. Eine Saline könnte nicht nur ein optisches Highlight sein, sondern auch das Stadtbild bereichern und Besucher anziehen. Die Veranstaltungsreihe „In Kirn spielt die Musik“ könnte aufgewertet und erweitert werden, um mehr Besucher anzulocken und das kulturelle Angebot der Stadt zu stärken. Die Einführung eines Feierabend-Marktes in Kombination mit einem Abendmarkt könnte eine neue Anlaufstelle für Einwohner und Besucher schaffen und das Leben in der Innenstadt beleben. Bürgermeister Ensminger betont, dass Märkte generell neu gedacht werden müssen, um sie attraktiver und vielseitiger zu gestalten.

Fördermaßnahmen für Existenzgründer könnten dazu beitragen, Leerstände zu bekämpfen und neue, innovative Geschäfte in die Innenstadt zu bringen. Erweiterte Kultur- und Freizeitangebote sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur könnten die Attraktivität der Innenstadt weiter steigern. Da die Landesregierung keinen formalen Rahmen vorgibt, sind Kreativität und Engagement der Bürger gefragt. Es ist an der Zeit, die vielfältigen Möglichkeiten zu nutzen und die Innenstadt von Kirn nachhaltig zu beleben. Die Stadtverwaltung arbeitet intensiv an der Umsetzung dieser Maßnahmen und freut sich auf die kommenden Veränderungen. Die Bürger sind gespannt auf die ersten sichtbaren Ergebnisse und die positiven Impulse, die die Innenstadt beleben werden.

One thought on “Was tut sich in Kirn? 250.000 Euro Fördermittel: Jetzt müssen Maßnahmen folgen!

  1. Es ist sicherlich nicht schlecht wenn man die Bürger mit „Engagement und Kreativität“ hier nun einbinden will!! Denn man bewegt sich „gefühlt“ bezüglich der „Innenstadtimpulse“ seit Jahren nicht wirklich vorwärts🤷‍♂️
    Obwohl wir personell in der Stadtentwicklung, Stadtplanung, Tourismus und Wirtschaftsförderung und Märkte doch recht gut aufgestellt sind!! Liegt es letztendlich an der allgemeinen finanziellen Lage der Kommune, oder fehlt es an Ideen und Innovationen? Das Fördergeld sollte jetzt sinnvoll eingesetzt werden!! Bürger und Verwaltung könnten gemeinsam einen Katalog erarbeiten um dies umzusetzen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert